Ihr Personal ist Ihr Kapital!

Führungs- und Selbstkompetenzen

Die gewissenhafte Führung der eigenen Person ist für Personalmanager und Führungskräfte eine wesentliche Kompetenzanforderung und Voraussetzung für ihre Vorbildfunktion. Das bedeutet in erster Linie, dass sie in jeder Handlungssituation in der Lage und bestrebt sind, grundsätzliche Entscheidungs- und Handlungsoptionen wertorientiert sowie ziel- und ergebnisorientiert zu strukturieren und in eine bearbeitbare Prioritätsordnung zu bringen. Dabei werden nicht vertretbare Handlungsoptionen von vornherein ausgeschlossen und die werte-, und ergebnisorientierten Optionen mit entsprechenden Prioritätswerten versehen.


Coaching als HR-Instrument

Coaching

Im Berufsleben kursiert auch unter Führungskräften immer noch die Meinung, dass jeder letztlich selbst seines Glückes Schmied ist - sei es für den eigenen Beitrag zu unternehmerischen Erfolgen, sei es für die persönliche Karriere. Wer zur Erfüllung seiner Aufgaben und Verbesserung seiner Kompetenzen Hilfe in Anspruch nimmt, gilt in manchem Umfeld als schwach. Doch das Bild vom Coach im Leistungssport macht deutlich, dass "High Performance" und professionelle Unterstützung durchaus zusammen passen. In diesem Thema des Monats zeigen wir Ihnen sukzessive in Form von Berichten, Fachbeiträgen, News und Interviews sowie mit weiterführenden Links, was Coaching als HR-Instrument zu leisten vermag.

(Foto: Ambro / FreeDigitalPhotos.net)



HR-Ausbildung und -Professionalisierung


Viele Wege führen nach Rom - das gilt ganz ähnlich auch für das Personalmanagements als Profession. Außer einschlägigen Ausbildungswegen wie Haupt- und Aufbaustudiengängen gibt es auch die Möglichkeit, durch einen Quereinstieg oder eine Beförderung zum Personalmanager zu werden. In manchen Unternehmen gehören ein paar Jahre im HR-Bereich als Kür für angehende Top-Manager einfach dazu. Ganz gleich auf welchem Weg Menschen zum Personalwesen kommen - eine professionelle HR-Arbeit erfordert neben einer gründlichen Ausbildung auch eine kontinuierliche Weiterbildung. In diesem Themenschwerpunkt stellen wir Ihnen einige Möglichkeiten dazu vor und informieren über den aktuellen Stand der Professionalsierung des Personalmanagements.

Fotolia6198164Subscription234px


Führung von Führungskräften - eine besondere Verantwortung

FvonFK1234px

Unternehmerisches Denken und Handeln, Gestaltungswille, Verantwortungsbereitschaft und Kommunikationsfähigkeit - diese Auflistung wichtiger Anforderungen an Führungskräfte ließe sich gewiss noch erweitern. Sie zeigt aber: Von Führungskräften wird eine Menge erwartet.

Noch mehr wird von denen erwartet, die das Bindeglied zwischen Unternehmensleitung und den unteren Führungsebenen sind. Einerseits vertreten sie die Unternehmensstrategie der Unternehmensleitung gegenüber ihren Führungskräften. Andererseits setzen sie sich mit ihren Führungskräften mit der Umsetzung der Unternehmensstrategie in ihrem Bereich bzw. Abteilung auseinander.

Doch während es zur Führung von Mitarbeitern unzählige Forschungsergebnisse, Veröffentlichungen und Handlungsempfehlungen gibt, wurde das Thema "Führung von Führungskräften" bislang nur wenig beleuchtet. Dabei macht es einen großen Unterschied, ob sich die Führung auf Mitarbeiter oder aber auf Manager mit eigener Führungsverantwortung bezieht.


Lösungsansätze in Sachen Personalführung und Demografie

Gutes Personal können kleine Unternehmen auch unter den Bedingungen des demografischen Wandels finden.

Voraussetzung: eine gute Führung und eine klare Personalstrategie. Das bedeutet eine Konzentration auf die folgenden Führungsbereiche: